Die Erschließungsarbeiten des 1. Bauabschnittes der "Seewiesen" sind beendet.

Die ersten Versuche, ein neues Wohngebiet in Kahnsdorf Nord zu erschließen, gehen in das Jahr 2009 zurück. Mehrere Bewerber stellten Konzepte vor. Zu Vertragsabschlüssen kam es aber nicht. Erst nachdem der Gemeinderat von Neukieritzsch den Erschließungsvertrag mit der Blauhaus GmbH für den 1. Bauabschnitt zum Bebauungsplangebiet Kahnsdorf Nord am 17.12.2019 beschlossen hatte, ging es dann endlich voran. Nach noch notwendigen Änderungen des Flächennutzungs- und des Bebauungsplanes startete die Erschließung im April 2020. Die umfangreichen Arbeiten für den Straßenbau waren mit allen Versorgungsunternehmen zu koordinieren und in ein passendes Terminkonzept einzugliedern. Wasserversorgung und  Abwasserentsorgung waren neben Bereitstellung von Elektroenergie und Kommunikation die hauptsächlichen Bereiche, die ihre Einrichtungen einzubringen hatten. In einer beachtenswert kurzen Zeit ist es der Blauhaus GmbH als Investor gelungen, in guter Zusammenarbeit mit allen Beteiligten die reichlich 5 Hektar große Fläche mit dem erforderlichen Netz an Straßen zu überziehen und die unterirdische Wirtschaft einzubringen.

Genau ein Jahr nach Abschluss des Erschließungsvertrages waren alle Arbeiten beendet. Die Blauhaus GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Alexander Wolf hat das Baugebiet am 17. Dezember 2020 an die Gemeinde Neukieritzsch, vertreten durch den Bürgermeister Thomas Hellriegel, feierlich übergeben.  Die erste große Fläche für den Bau von 61 Einfamilienhäusern im neuen Wohnbaugebiet „Seewiesen“ in Kahnsdorf Nord ist nun vorbereitet und wartet auf den Baubeginn für die neuen  Einfamilienhäuser.

Claus Bruncke

Fotos: Claus Bruncke
Fotos: Claus Bruncke
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24