Die Partnergemeinde Deizisau war zu Gast in Neukieritzsch

Treffen mit Freunden – Lebendige Partnerschaft

Seit vielen Jahren  besteht eine enge Partnerbeziehung zwischen den Gemeinden Deizisau in Baden-Württemberg und Neukieritzsch in Sachsen. Sie ist aus dem Versuch hervorgegangen, die über 40 Jahre getrennten Teile Deutschlands in der Nachwendezeit wieder zusammenzuführen. Die Bürgermeister von Deizisau und Neukieritzsch haben es in der Vergangenheit verstanden, über die anfängliche Amtshilfe und materielle Unterstützung Deizisaus für Neukieritzsch hinaus eine stabile, freundschaftliche  Verbindung zwischen beiden Gemeinden aufrecht zu erhalten. In nahezu allen anderen ersten Verbindungen zwischen den Städten und Gemeinden der Landkreise Esslingen und Borna ist es bei einem Versuch geblieben.

Nach der Corona-Pause fand vom 30. September bis zum 3. Oktober 2022 erneut ein Treffen der Gemeinderäte unter Beteiligung der Verwaltungen beider Kommunen in Neukieritzsch statt. Mit Besichtigungen des Tagebaus Peres, des Kraftwerks Lippendorf und des Strafvollzugs in freier Form im Seehaus am Hainer See konnten sich die Gäste aus Deizisau über wirtschaftliche und soziale Probleme unserer Region informieren. Bei einer Bootsfahrt und einer Stadtbesichtigung Leipzigs zeigten sich die Deizisauer überrascht von der enormen Entwicklung der Stadt auf touristischem und städtebaulichem Gebiet in den Jahren seit der Wende.  

In drei großen Runden kam es in vielen Gesprächen zum Austausch der Meinungen über aktuelle kommunale aber auch politische Probleme. Private Beziehungen, die über die vielen Jahre der Partnerschaft entstanden sind, wurden gepflegt und weiterentwickelt. Für das ursprüngliche Ziel der Städtepartnerschaften, dass Ost und West einander besser verstehen, ist mit diesem Treffen wiederum ein erfolgreicher Schritt getan worden.

Am Abschiedsabend zogen beide Bürgermeister und alle Teilnehmer eine positive Bilanz des Treffens. Ein Gastgeschenk in Form eines Kastens Apfel-Cidre aus Äpfeln der Deizisauer Streuobstwiesen – überreicht von Bürgermeister Matrohs – wurde sofort probiert. Der von Gemeinderätin Nancy Hauschild übergebene Präsentkorb war mit kulinarischen Besonderheiten aus Sachsen gefüllt und hat die Reise nach Deizisau angetreten.  

Eine Einladung vom Deizisauer Bürgermeister für die  nächste Begegnung im Jahr 2023 in Deizisau wurde gern und mit Beifall angenommen.

 

Claus Bruncke

 

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24