Empfehlung für Auffrischung der COVID-19-Impfung

Ständige Impfkommission benennt Personengruppen für Booster-Impfung

Die COVID-19-Impfstoffe schützen effektiv und anhaltend vor schweren Erkrankungen durch COVID-19. Die Impfung schützt auch vor Infektionen, so dass das Übertragungsrisiko von Geimpften auf deren Kontaktpersonen reduziert wird. Es hat sich gezeigt, dass der Impfschutz mit der Zeit vor allem bei der Verhinderung asymptomatischer Infektionen und milder Krankheitsverläufe nachlässt. Zudem fällt im höheren Alter fällt die Immunantwort nach der Impfung insgesamt geringer aus. 

Daher soll nach der Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) folgenden Personen eine Auffrischung der Impfung (sog. Booster-Impfung) angeboten werden:

Die Auffrischung zur Optimierung des Impfschutzes wird empfohlen für

  • Personen ab 70 Jahren, bzw. für Personen unter 70 Jahren, wenn diese in einer Pflegeeinrichtung wohnen oder betreut werden,
  • Personal in Pflege- oder medizinischen Einrichtungen, wenn diese mit direktem Kontakt mit mehreren zu Pflegenden oder Menschen mit einem erhöhten Risiko für schwere COVID-19-Verläufe haben,
  • Personen mit einer Immundefiziens,
  • Personen, die mit dem Impfstoff von Johnson&Johnson geimpft wurden unabhängig vom Alter,
  • Zur Optimierung des Impfschutzes empfiehlt die Stiko in allen Fällen einen mRNA-Impfstoff (BioN Tech/Pfizer oder Moderna). 

Die Impfungen können jeweils am Mittwoch im Gesundheitsamt Borna, Brauhausstr. 8 (Eingang unter den Arkaden) von 9 – 17 Uhr durchgeführt werden. Bei weitergehenden Fragen oder Beratungsbedarf wenden Sie sich bitte an Ihre hausärztliche Praxis.

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24