MITNETZ GAS und LEAG entwickeln gemeinsam Wasserstoff-Infrastruktur in Ostdeutschland

Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH (MITNETZ GAS) mit Sitz in Kabelsketal und die Lausitz Energie Bergbau AG und Lausitz Energie Kraftwerkes AG (LEAG) mit Sitz in Cottbus treiben den Aufbau einer Wasserstoff-Infrastruktur in Ostdeutschland voran. Beide Unternehmen unterzeichneten am 18. Februar 2022 in Dresden im Beisein des sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer einen Kooperationsvertrag. Dieser sieht eine enge Zusammenarbeit bei der Entwicklung von wegweisenden Wasserstofflösungen für das Lausitzer und das Mitteldeutsche Revier vor. 

Die gesamte Pressemitteilung lesen Sie hier .

Unterzeichnung: Dr. Markus Binder, Finanzvorstand der LEAG (vorne r.), und Dirk Sattur, technischer Geschäftsführer der MITNETZ GAS, (vorne l.) unterzeichnen die Kooperation zum Ausbau der Wasserstoffinfrastruktur in Ostdeutschland im Beisein des sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer (hinten Mitte), Frank Mehlow, Leiter Strategische Geschäftsfeldförderung (hinten l.) und Dr. Stephan Lowis, Vorstandsvorsitzende von enviaM, Foto: sächsische Staatskanzlei
Unterzeichnung: Dr. Markus Binder, Finanzvorstand der LEAG (vorne r.), und Dirk Sattur, technischer Geschäftsführer der MITNETZ GAS, (vorne l.) unterzeichnen die Kooperation zum Ausbau der Wasserstoffinfrastruktur in Ostdeutschland im Beisein des sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer (hinten Mitte), Frank Mehlow, Leiter Strategische Geschäftsfeldförderung (hinten l.) und Dr. Stephan Lowis, Vorstandsvorsitzende von enviaM, Foto: sächsische Staatskanzlei
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24