Neue Sächsische Corona-Schutzverordnung vom 05.11.2021 - gültig ab 08.11.2021

In Reaktion auf die aktuelle Infektionslage und das dynamische Infektionsgeschehen wurden die Bestimmungen in der Vorwarn- und Überlastungsstufe angepasst.

In der Vorwarnstufe gilt nun in Sachsen die 2G-Regelung als Zugangsvoraussetzung zu einigen Einrichtungen in:

Innengastronomie,
Veranstaltung und Feste in Innenräumen,
den Innenbereich von Kultur- und Freizeiteinrichtungen,
den Innenbereich von Clubs, Bars und Diskotheken sowie
sämtliche Großveranstaltungen.
sowie die Maskenpflicht abseits des eigenen Platzes, Kontakterfassung sowie Abstandsgebot und sich daraus ergebende Kapazitätsbeschränkungen. 

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24