Vereidigung Herr Meckel als Bürgermeister

Vereidigung des neuen Bürgermeisters

Am 6. September 2022 war der Gemeinderat von Neukieritzsch zu einer Sondersitzung einberufen worden. In einer festlichen Veranstaltung sollte der am 12. Juni 2022 zum neuen Bürgermeister Neukieritzschs gewählte Thomas Meckel vereidigt werden. Bürger der Gemeinde, Vertreter aus Politik und Wirtschaft und Gemeinderäte hatten sich zu diesem bedeutenden Ereignis im Festsaal in Neukieritzsch eingefunden. Der amtliche Vorgang wurde durch den Musikverein Neukieritzsch-Regis, den gemischten Chor und den Pianisten Viktor Vetter kulturell umrahmt.

Der stellvertretende Bürgermeister Eckart Landgraf  eröffnete die Sondersitzung. Die Gemeindeordnung gibt rechtsverbindliche Handlungen für die Vereidigung eines Bürgermeisters vor. Dem gemäß nimmt ein aus der Mitte der Gemeinderäte gewählter einzelner Gemeinderat den Eid des Bürgermeisters entgegen. Traditionell wurde dafür Claus Bruncke als der älteste Gemeinderat von den anwesenden Gemeinderäten einstimmig gewählt. Er nahm die feierliche Amtshandlung vor. Dabei hat der Bürgermeister per Eid versprochen, seine Amtspflichten für das Wohl des Staates, der Gemeinde und ihrer Bürger zu erfüllen.

Nach der Vereidigung beschrieb Thomas Meckel in einem Grußwort die Ziele seiner Tätigkeiten als Bürgermeister und seine Vorstellungen von der Führung des Amtes. Danach überbrachte der Bürgermeister von Deizisau Thomas Mathros in einer munteren Rede die Grüße und Glückwünsche der Partnergemeinde aus Baden-Württemberg. Weitere Gratulanten beglückwünschten Thomas Meckel mit Blumen und kleinen Geschenken.

Zum Abschluss der Sondersitzung folgten viele Teilnehmer an der Veranstaltung der Einladung des neuen Bürgermeisters zu Gesprächen bei einem Glas Sekt oder Orangensaft.

 

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24