Zweckverband Witznitzer Seen

Von der Tagebaufolge­landschaft zur Seenlandschaft

Die Gemeinde Neukieritzsch ist neben den Städten Böhlen, Borna und Rötha Mitglied des Zweckverbandes Planung und Erschließung Witznitzer Seen. Im Jahr 2006 haben die Anrainerkommunen am ehemaligen Tagebau Witznitz II die Zusammenarbeit im Zweckverband vereinbart, um eine zielorientierte und effiziente Planung und Erschließung der entstehenden Seenlandschaft im Interesse des Tourismus und der Freizeitwirtschaft voran zu treiben.

Weiterhin konnte mit der Zweckverbandsbildung gewährleistet werden, dass dem Eigentümer der Entwicklungsflächen, den regionalen und überregionalen Akteuren sowie allen an der Nutzung interessierten Investoren ein kommunaler Ansprechpartner zur Verfügung steht. Interessenskollisionen und Rivalitäten zwischen den Kommunen konnten so von vornherein ausgeschlossen werden.

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24